FC Süd Kiel/Russee – FC Kilia Kiel II = 0:2

Im ersten Spiel der neuen Saison standen sich am Freitagabend der FC Süd Kiel/Russee und der FC Kilia Kiel II auf der Moorteichwiese gegenüber. Nach einer überzeugenden Vorbereitung mit einigen guten Spielen auch gegen höherklassige Gegner gingen die Kilianer top motiviert und selbstbewusst in den Saisonauftakt.

So begannen die ersten 15 Minuten auch genauso, wie es sich das Trainerteam um Daniel Sahre vorgestellt hatte. Kilia stand hoch, ließ den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren und den FC Süd nur hinterher laufen. Trotz der gefühlten 90 % Ballbesitz ließen jedoch wirklich gefährlich Situation vorm gegnerischen Tor auf sich warten. Abgesehen von einigen Fernschussversuchen, die entweder abgeblockt oder vom Süd Keeper entschärft werden konnten, sprang nichts Zwingendes aus den Offensivbemühungen heraus. Der FC Süd Kiel/Russee stand defensiv kompakt und diszipliniert und versuchte durch schnelle Vorstöße die Kilianer in Bedrängnis zu bringen. Und so nutzte der Stürmer von Süd das schlampige Abwehrverhalten des FC Kilia und konnte unbedrängt aufs Tor zulaufen. Der feine Lupfer klatsche jedoch von der Latte zurück ins Feld und konnte nur in aller höchster Not geklärt werden. Nur wenige Minuten später ergab sich eine weitere gute Tormöglichkeit für das Heimteam. Nach einer flachen Hereingabe in den Strafraum konnte der noch abgefälschte Schuss nur knapp von Bannow zur Ecke abgewehrt werden. Die beste Chance der ersten Halbzeit bot sich jedoch Kalma, der völlig frei vorm gegnerischen Tor auftauchte aber den Ball nicht im Gehäuse unterbringen konnte.

Nach der Pause zeigte sich dem Beobachter das gleiche Bild. Der FC Kilia machte das Spiel und versuchte nun konsequenter zum Abschluss zu kommen. In der 58. Min belohnte sich dann Kalma und erzielte per Flachschuss ins lange Eck den hochverdienten Führungstreffer. Trotz Führung wurde zweimal gewechselt, erst ersetzte Ibrahimi Alrobaie im rechten Mittelfeld und anschließend machte Mhamad platz für Hoynacki auf der linken Verteidigerposition. Bereits 6 min später war es wieder Kalma der nach einer flachen Hereingabe den Ball in der kurzen Ecke unterbringen konnte. In der 70. Spielminute verließ dann der Doppeltorschütze Kalme den Platz, für ihn kam Albin ins Spiel. Mit dem 2-Tore-Polster im Rücken konnten die Kilianer weiter den Ball in den eigenen Reihen laufen lassen und ließen dem Gegner keine weitere klare Torchance.

Am Ende stand ein hochverdienter Auswärtssieg des FC Kilia Kiel II der nur durch die fehlende Durchschlagskraft im letzten Drittel ein wenig getrübt wurde. Das spielerische Konzept und die individuelle Qualität waren bereits klar zu erkennen und lassen auf einen weiteren erfolgreichen Saisonverlauf hoffen.

Der Dank des gesamten Teams gilt den Sponsoren Bäckerei Steiskal, 4 Fun Fitnesscenter, Irmak Telekom und Teamsport Friedrichsort und mitgereisten Zuschauern, auf deren Unterstützung wir natürlich auch beim ersten Heimspiel der Saison am Mittwoch den 10.08. um 19:30 Uhr gegen die SC Fortuna Wellsee hoffen.

Aufstellung: Bannow, Schröder, Rathfelder, Rudloff, Mhamad (63. Min. Hoynacki), Karbstein, Alrobaie (59. Min. Ibrahimi), Irmak, Tamer, Lübbehüsen, Kalma (70. Min. Albin)

Nicht eingesetzt: Reszka, Lucas, Krützfeld

Tore: 0:1 und 0:2 Kalma

Kommentar hinterlassen zu "FC Süd Kiel/Russee – FC Kilia Kiel II = 0:2"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*